01:54 21 November 2017
SNA Radio
    Panorama

    Chinesischer Twitter-Konkurrent verbietet Winnie Puuh

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1648155

    Chinas größter Mikroblogging-Dienst Sina Weibo hat den chinesischen Namen von Winnie Puuh gesperrt.

    Die Zeitung „Financial Times“ berichtet, dass alle Beiträge, die die Figur von Alan Milne erwähnen, durch die Netzwerkadministration zensiert wurden. Beim Versuch, einen Beitrag mit diesem Namen zu veröffentlichen, wird der Begriff „illegaler Inhalt“ eingeblendet. Der Messanging-Dienst WeChat entfernte ebenfalls mehrere GIFs mit Winnie Puuh. 

    Sina Weibo kommentiert diese Entscheidung nicht. Auch die chinesische Regierung meldet keine neuen Maßnahmen zur Internetregulierung. Von „Financial Times“ befragte Beobachter vermuten, dass das Verbot mit dem einst populären Vergleich von Winnie Puuh und dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas, Xi Jinping, zusammenhängen könnte.

    Der chinesische Twitter-Konkurrent Sina Weibo wurde 2009 gegründet und vereint derzeit mehr als 500 Millionen Nutzer.

    Zum Thema:

    Facebook testet Internet-Drohne – VIDEO
    Russland schließt seine Atom-U-Boote ans Internet an
    Wissenschaftler wissen, welches Netzwerk am schlimmsten für Gesundheit ist
    Medien entdecken Hinweise auf rechtes Netzwerk an Bundeswehr-Uni
    Guardian verrät interne Facebook-Regeln für Zensur und Anzeigeerstattung
    Tags:
    Netzwerk, Winnie Puuh, Zensur, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren