10:46 22 Juli 2017
SNA Radio
    Panorama

    Sicherheitsroboter ertränkt sich in Brunnen – FOTO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    41706483

    In einem Geschäftszentrum in Washington hat sich ein Sicherheitsroboter ertränkt, meldet das Portal Buzzfeed am Dienstag. Sofort wurde das Foto des Vorfalls via Twitter von mehr als 200.000 Usern mit „Gefällt mir“ markiert.

    Der Vorfall ereignete sich im Geschäftszentrums Harbour in Washington. Am Montag veröffentlichte Bilal Farooqui, Manager eines Büros, in seinem Twitter-Account ein Foto des Sicherheitsroboters, der in einem Brunnen im Gebäude lag. Einige Mitarbeiter in Gummistiefeln versuchten ihn herauszuholen.

    „Unser Geschäftszentrum in Washington hat einen Sicherheitsroboter bekommen. Er hat sich ertränkt. Man hat uns fliegende Maschinen versprochen, stattdessen haben wir Suizidroboter erhalten“, schrieb Farooqui.

    Der „Selbstmörder“ war von dem Unternehmen Knightscope hergestellt worden. Seine Sicherheitsroboter patrouillieren einen Raum und melden öffentliche Ruhestörung bei dem Besitzer oder dessen zuständigen Mitarbeitern.

    Der Grund der technischen Störung des Roboters sei bisher nicht bekannt. Das Geschäftszentrum soll als Ersatz einen neuen bekommen. Im Internet haben mehrere User den im Geschäftszentrum tätigen Menschen ihr aufrichtiges Beileid geäußert. Manche machten daraus eine Meme.

    ​„Mein Foto mit dem Roboter Steve zur Erinnerung. Das war erst am vorigen Freitag. Wir waren so gut befreundet. Er sah so glücklich und völlig gesund aus“, so Guillermo Meneses.

    ​„Wie abscheulich. Das Publikum steht da und glotzt. Niemand hat ihn wenigstens mit einem Blatt zugedeckt“, so Matt Rushton; ein anderer User.

    „Das ist ja echt traurig – die Welt, in der wir wohnen. Guckt nur diese Aasgeier an, die Fotos machen. Ist zum Kotzen“, schrieb ein User unter dem Benutzernamen „Bosnian American“.

    Zum Thema:

    Tesla-Chef Musk warnt vor "fundamentaler Gefahr für die Menschheit"
    Elon Musk warnt: Menschheit droht Katastrophe, weil…
    „Keine andere Wahl“: Elon Musk droht mit Ausstieg aus US-Beratergremien
    Tags:
    künstliche Intelligenz, Selbstmord, Roboter, Suizid, USA, Washington
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren