06:35 11 Dezember 2019
SNA Radio
    BE-4, Blue Origin

    US-Fabrik für Produktion von Alternativtriebwerken für russische RD-180 - VIDEO

    Twitter/Jeff Bezos
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7342
    Abonnieren

    Im Internet ist ein Video aufgetaucht, das die im US-Bundesstaat Florida im Bau befindliche Fabrik zur Produktion von schweren Raketen New Glenn – Alternativtriebwerken für russische RD-180 – zeigt.

    Das von einer Drohne aus gemachte Video postete der Chef des privaten US-amerikanischen Raumfahrtunternehmens Blue Origin, Jeff Bezos, in seinem Instagram-Account. Am Ende der Aufnahme erscheint der Milliardär höchstpersönlich, auf dem Dach des Gebäudes sitzend. In seiner Hand hält er ein Plakat mit der Aufschrift „Raketenfabrik. Kommt demnächst“.    

     

     

    „Der Bau der Produktionsstätte für Raketenträger New Glenn läuft gut“, schrieb Bezos zu dem Video. 

    Zuvor war mitgeteilt worden, einer der ersten Tests des neuen Triebwerks, an dem seit über fünf Jahren Dutzende US-Ingenieure tüfteln, sei misslungen.

    Blue Origin entwickelt Alternativtriebwerke für die russischen RD-180. Insgesamt verfügt das Unternehmen über drei Testtriebwerke. Blue Origin gehört dem Amazon-Chef und US-Milliardär Jeff Bezos, der als fünftreichster Mensch der Welt gilt.

    2014 hatte der US-Kongress entschieden, auf Einkäufe russischer Raketentriebwerke zu verzichten und die Erarbeitung eigener Analoga zu beschleunigen. Dieser Beschluss wurde jedoch später im Haushaltsgesetz aufgehoben. Damit darf das Unternehmen ULA, auch Hersteller der Raketen Atlas V, bei Energomasch bis 2020 weitere 20 Raketentriebwerke RD-180 bestellen.

    Das Abkommen zwischen Washington und Moskau über die Lieferung von 101 Raketentriebwerken RD-180 in die USA war 1997 geschlossen worden und wird auf eine Milliarde US-Dollar geschätzt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA wollen auf russische Triebwerke verzichten – erster Test geht schief
    Russland liefert weiter Raketentriebwerke an USA
    Senat muss doch zustimmen: USA kaufen weiter russische Raketenantriebe
    McCain „in Rage“ wegen Import russischer Raketentriebwerke
    Tags:
    Video, Bau, Fabrik, schwere Raketen New Glenn, Raketentriebwerk RD-180, Blue Origin, Jeff Bezos, Russland, USA