Widgets Magazine
21:10 17 Juli 2019
SNA Radio
    Schwarzmeer-Halbinsel Krim

    "Washington Post" veröffentlicht Ukraine-Karte ohne Krim

    © Sputnik / Sergey Malgavko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5843

    Die US-amerikanische Zeitung „The Washington Post“ (WP) hat auf Twitter eine Landeskarte der Ukraine veröffentlicht, ohne die Schwarzmeer-Halbinsel Krim zu inkludieren.

    Somit illustrierte das Blatt die Initiative des Chefs der selbsterklärten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, Malorossia zu gründen.

    „Ukrainische Separatisten behaupten, dass sie einen neuen Staat gegründet hätten: Malorossia oder Kleines Russland“, wird das Foto auf Twitter beschriftet.  

    ​Obwohl die Ukraine in ihren jetzigen Grenzen abgebildet wird, wird keine einzige Stadt außer Donezk auf der Landeskarte kenntlich gemacht.  

    In den Medien taucht die Ukraine-Karte immer öfters ohne Krim auf. So soll die öffentlich-rechtliche Hörfunkanstalt in Polen (Polskie Radio) im Juni ein solches Bild der Ukraine veröffentlicht haben, heißt es.         

    Der Chef der selbsterklärten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, hatte am Montag vorgeschlagen, einen neuen Staat – Malorossia – zu gründen. Das sei die einzige Möglichkeit, aus der Sackgasse im Verhandlungsprozess um den Donbass herauszukommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukrainer wütend: US-Sender zeigt Ukraine-Karte ohne Krim
    Coca-Cola entschuldigt sich für ein "Russland ohne Krim"
    Russische Krim auf Karte in bulgarischem Fernsehen empört Kiew
    Kiew will Coca Cola wegen Russland-Karte mit Krim bestrafen
    Tags:
    Landeskarte, Polskie Radio, The Washington Post, Twitter, Alexander Sachartschenko, Volksrepublik Donezk, Krim, Ukraine