10:04 07 Dezember 2019
SNA Radio
    US-Soldaten uin Afghanistan

    Nato meldet mehrere tote Soldaten nach US-Fehlangriff in Afghanistan

    © AP Photo / U.S. Marine Corps/Sgt. Justin Updegraff
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage in Afghanistan (867)
    31854
    Abonnieren

    Bei einem Fehlschlag der US-Luftwaffe in der afghanischen Provinz Helmand sind mehrere afghanische Soldaten ums Leben gekommen. Das teilte der Stab der Nato-Mission „Resolute Support“ am Freitag mit.

    „Wir können bestätigen, dass örtliche Militärangehörige der Sicherheitskräfte, die gemeinsam mit den afghanischen Regierungstruppen agieren, bei einem Luftangriff nahe der Stadt Gereshk in der Provinz Helmand am Freitagnachmittag getötet wurden“, heißt es.

    Der Vorfall soll sich bei einem gemeinsamen Einsatz der afghanischen Truppen und der US-Luftwaffe ereignet haben. Diese soll einen Angriff auf ein Militärlager geflogen haben. In dem Fall werde zurzeit ermittelt, so der Stab. 

    Derzeit sind in Afghanistan insgesamt etwa 8400 US-Militärs stationiert, die die örtlichen Sicherheitskräfte ausbilden und als Militärberater agieren. Außerdem unterstützen sie die afghanischen Behörden im Anti-Terror-Kampf.

    Helmand ist eine der 34 Provinzen Afghanistans. Sie liegt im Süden des Landes, grenzt an Pakistan und gilt zurzeit als besonders unruhig. Die Provinz hat fast eine Million Einwohner, von denen die überwältigende Mehrheit zur Gruppe der Paschtunen gehört.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage in Afghanistan (867)

    Zum Thema:

    Karzai gibt USA Mitschuld am Terror in Afghanistan
    Nicht identifizierte Flugzeuge über Afghanistan: Moskau hat Fragen an USA und Nato
    USA erwägen neue Militär-Strategie für Afghanistan – Medien
    Wie die USA Afghanistan noch in diesem Jahr vom IS-Terror befreien wollen
    Tags:
    Tote, Fehlangriff, NATO, USA, Afghanistan