Widgets Magazine
15:50 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Al-Hadba-Minarett in Mossul. Archivbild von 1. Juni 2017

    Mossul: Sputnik-Korrespondentin gerät unter Beschuss - VIDEO

    © REUTERS / Alaa Al-Marjani
    Panorama
    Zum Kurzlink
    82123
    Abonnieren

    Eine Korrespondentin der arabischen Sputnik-Redaktion ist im Westen der irakischen Stadt Mossul unter Beschuss geraten. Die Journalistin blieb unverletzt. Verletzt wurde jedoch ein irakischer Soldat, der die Frau begleitete.

    „Der Angreifer hatte ein Gewehr des Typs M16 und befand sich in einer Grundschule in einem kleinen Zimmer mit einem Loch im Dach“, so die Korrespondentin.

    Mossul
    © REUTERS / Alkis Konstantinidis/File photo
    Während des Beschusses habe sie die Entminung in einem Wohngebiet gefilmt. Ihr Begleiter, ein irakischer Soldat, habe mehrere Schusswunden erhalten.

    „Der Soldat hat fünf Schusswunden am Bein und Rücken erhalten, er verlor einen Finger“, erläuterte die Sputnik-Journalistin.

    Ihrer Meinung nach war der Angreifer ein Scharfschütze. Die Frau und ihr Begleiter seien nach dem Vorfall von irakischen Anti-Terror-Gruppen in Sicherheit gebracht worden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mossul: Neben deutschen auch russische mutmaßliche IS-Anhängerinnen aufgegriffen
    Mossul: Irakische Armee nimmt fünf deutsche IS-Frauen fest - Medien
    Befreiung von Mossul und Aleppo: Journalist vergleicht westliche Berichterstattung
    West-Mossul: Irakische Armee sperrt Zugang für Journalisten
    Tags:
    Sputnik Arabic, Sputnik, Mossul, Irak