14:46 18 August 2017
SNA Radio
    Israelische Flagge

    Schießerei in Israels Botschaft in Jordanien forderte zwei Menschenleben

    © Sputnik/ Vladimir Astapkovic
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2004634

    Nach dem gewalttägigen Zwischenfall vom Sonntag auf dem Gelände der israelischen Botschaft Israels in Amman ist ein zweiter Jordanier seinen Verletzungen erlegen, wie die Agentur Reuters unter Verweis auf eine Quelle in den Sicherheitsstrukturen berichtet.

    Zuvor hieß es, bei dem Vorfall am Sonntag sei ein Jordanier getötet und ein Israeli verletzt worden.

    Wie ein Sprecher des israelischen Außenministeriums indes mitteilte, habe der jordanische Angreifer, ein 17-Jähriger, in der Wohnung eines Israelis auf dem Botschaftsgelände  Möbel aufbauen wollen. Mit einem Schraubenzieher habe er versucht, dem Israeli in den Rücken zu stechen.

    Der Wachmann habe daraufhin seine Waffe gezogen und den Jordanier erschossen. Zudem sei versehentlich der jordanische Besitzer der Wohnung getroffen worden, der sich ebenfalls dort aufhielt. Dieser sei später seinen Verletzungen erlegen. Der Wachmann erlitt demnach leichte Verletzungen.

    Zum Thema:

    Palästinenser ersticht zwei Israelis und verletzt zwei weitere - Militär
    Nach Zusammenstößen in Jerusalem: Abbas bricht Kontakte zu Israel ab
    Tags:
    Schießerei, Jordanien, Israel
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren