07:06 21 November 2017
SNA Radio
    Abfang eines US-Aufklärungsflugzeuges durch russisches Su-27 über Ostsee

    So viele ausländische Spionier-Jets fängt Russlands Luftwaffe pro Woche ab

    © AP Photo/ Master Sgt Charles Larkin Snr/U.S. European Command
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8432210105

    In der laufenden Woche sind russische Jagdflieger bereits neun Mal in die Luft gestiegen, um ausländische Aufklärungsflugzeuge nahe den Landesgrenzen abzufangen. Diese Angaben veröffentlichte die Zeitung „Krasnaja Swesda“ vom russischen Verteidigungsministerium.

    Der Behörde zufolge führten ausländische Jets in sieben Tagen 23 Aufklärungsflüge vor Russlands Grenzen aus. Dabei sollen aber keine Vorstöße gegen die Normen der Flüge im internationalen Luftraum registriert worden sein.

    Das Verteidigungsministerium teilte weiter mit, dass die russischen Spezialisten in jüngster Zeit vier Länder inspiziert hatten: Deutschland, China, Türkei und die USA. Noch vier Inspizierungsflüge organisierten Spanien, Kanada, die Türkei und die USA in Russlands Luftraum.

    Zum Thema:

    Russische Piloten fangen Superschnell-Rakete in Stratosphäre ab
    US-Luftwaffe nimmt U-Boote der russischen Schwarzmeerflotte ins Visier
    Vor Landesgrenze: Wieder mehrere Spionageflieger von russischen Kampfjets abgefangen
    Spannungen im Ostseeraum: Russlands professionelle Flüge ärgern die Nato
    Tags:
    Aufklärungsjet, Abfangen, Inspektion, Jäger, Luftraum, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren