23:04 22 November 2017
SNA Radio
    Biologisches Material (Symbolbild)

    US-Luftwaffe an biologischem Material „russischer Herkunft“ interessiert

    © Sputnik/ Michail Kirejew
    Panorama
    Zum Kurzlink
    627542115

    Das Kommando der US-Luftwaffe ist an biologischem Material „russischer Herkunft“ interessiert. Dem russischen Fernsehsender RT zufolge werden Freiwillige per Ausschreibung aufgefordert, Proben von Ribonukleinsäure (RNA) und Synovialmembran, die Gelenkschmiere produziert, zu spenden.

    Laut dem am 19. Juli auf der Website Federal Business Opportunity veröffentlichten Vertrag will die Luftwaffe zwölf RNA- und 27 Synovialmembran-Muster kaufen. Die Anträge wurden bis zum 27. Juli entgegengenommen. Die Spender müssten gesund sein. Alle tiefgefrorenen Synovialmembran- und RNA-Muster sollen „russischer/europäischer Abstammung“ sein.

    „Der Spender von Synovialmembran darf keine Traumata des Stütz- und Bewegungssystems haben und nicht infiziert sein mit HIV, Hepatitis B und C sowie mit Syphilis. Der Spender soll Daten wie Geschlecht, Alter, ethnische Zugehörigkeit, wie lange Raucher, Krankengeschichte, Wuchs, Gewicht uam. angeben."

    Spenden aus der Ukraine würden nicht entgegengenommen, hieß es im Papier.

    Zu den Zielen der Aktion mache die US-Luftwaffe keine Angaben.

     

    Tags:
    Ausschreibung, biologisches Material, US-Luftwaffe, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren