18:41 20 Oktober 2018
SNA Radio
    Zigarettenstümmel

    Neue Anti-Rauchen-Maßnahmen in USA angekündigt: Tabakhersteller erleiden Aktiencrash

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9458

    Die US-Gesundheitsbehörde FDA will eigenen Angaben nach den Nikotingehalt in Zigaretten soweit absenken, dass dieser Raucher nicht mehr abhängig macht.

    „Der überwältigende Anteil der Todesfälle und Erkrankungen durch Tabak wird durch die Abhängigkeit von Zigaretten verursacht – dem einzigen legalen Konsumprodukt, das bei angedachter Anwendung die Hälfte seiner Langzeitnutzer umbringt“, so FDA-Chef Scott Gottlieb in einer Stellungnahme am Freitag. „Wenn wir den Kurs nicht ändern, werden 5,6 Millionen der heute lebenden jungen Menschen später durch Tabakkonsum vorzeitig sterben.“

    Wie der „Spiegel“ dazu schreibt, könnte die Tabakbranche durch die neuen FDA-Maßnahmen zahlreiche Kunden verlieren. Nach der Ankündigung der Gesundheitsbehörde seien die Aktienkurse der großen Tabakunternehmen sogar schon abgestürzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mitarbeiter Putins vergleicht Facebook mit Rauchen
    „Rauchen schadet der Gesundheit“: E-Zigarette im Mund explodiert – VIDEO
    Explosives Vergnügen: E-Rauchen endet für zwei Männer im Krankenhaus - VIDEO
    DNA-Schäden für die nächsten 30 Jahre: So verändert Rauchen Ihre Gene – Studie
    Tags:
    Rauchen, USA