01:32 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Judosportler (Symbolbild)

    Kindesmissbrauch: Österreichischer Judo-Doppel-Olympiasieger festgenommen

    © Sputnik/ Wladimir Astapkowitsch
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 929

    Der österreichische Judo-Doppel-Olympiasieger Peter Seisenbacher wird Kindesmissbrauch vorgeworfen. Nun ist er in Kiew festgenommen worden, wie die Sprecherin des Wiener Landesgerichtes, Christina Salzborn, gegenüber der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti mitteilte.

    Auf Grundlage eines internationalen Haftbefehls vom Dezember 2016 und der intensiven Fahndung durch zuständige Behörden in Georgien und in der Ukraine wurde der Beschuldigte Peter Seisenbacher demnach am 1. August in seinem Haus in Kiew verhaftet.

    Die Staatsanwaltschaft Wien habe bereits die Anträge auf Auslieferung des 57-Jährigen nach Österreich an die ukrainischen Behörden gestellt. Ein neuer Termin für die Verhandlung gegen Seisenbacher werde nach der tatsächlichen Auslieferung festgesetzt.

    Der Österreicher wird demnach beschuldigt, mit einem Mädchen seit 1997 „Zärtlichkeiten ausgetauscht“ zu haben. Von 1999 an soll er die damals Elfjährige dann mehrmals schwer sexuell missbraucht haben. 2004 habe sich der Trainer dann an einer 13-Jährigen vergriffen, die er ebenso in seinem Judo-Verein kennengelernt hatte. Auch während eines Sommerlagers in Kroatien 2001 soll der Trainer eine 16-jährige Schülerin versucht haben zu missbrauchen. Da diese sich aber zur Wehr setzte, qualifiziert dies die Staatsanwaltschaft als versuchten Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses.

    Seisenbacher hat bei zwei Olympiaden infolge die Goldmedaille ergattert: 1984 in Los Angeles und 1988 in Seoul. Der Athlet hält sich seinem Anwalt zufolge derzeit in Aserbaidschan auf, wo er als Trainer der Judo-Nationalmannschaft tätig ist. Unter Seisenbachers Leitung gewann das Team aus Aserbaidschan zweimal Silber bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016.

    Zum Thema:

    Informatiker warnt: WhatsApp-Gesetz bahnt Weg für Massenüberwachung und Missbrauch
    Fall Lisa hat Nachspiel: Deutschtürke wegen Kinderporno und Missbrauch vor Gericht
    Seoul: Bonze verbrennt sich aus Protest gegen sexuellen Missbrauch von Koreanerinnen
    Tags:
    Gericht, Festnahme, Sportler, Kiew, Ukraine, Österreich