22:41 17 Dezember 2017
SNA Radio
    US-Soldaten (Archiv)

    Wozu US-Verteidigungsministerium genmanipulierte Seidenspinner braucht

    © AFP 2017/ Alik Keplicz
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1222

    Spezialisten der Universitäten von Wyoming und Notre Dame haben als erste genmanipulierte Seidenspinner, die ein Hybrid von Seide und Spinngewebe spinnen, herausgezüchtet. Nun will das US-Unternehmen „Kraig Biocraft Laboratories“ im Auftrag des Verteidigungsministeriums des Landes diese Seidenproduktion zu industriellen Ausmaßen bringen.

    Spezialisten des Unternehmens wollen somit einen speziellen Faden für das Flechten von Panzerwesten für US-Militärs erzeugen, die um ein Mehrfaches haltbarer sind, als die modernen Kevlar-Weste.

    Der Gesamtwert des Vertrages beträgt nach Informationen des Portals über eine Million Dollar, wobei die Spezialisten der US-Armee derzeit jedoch noch nicht wüssten, wann sie das Enderzeugnis bekommen würden.

    Zum Thema:

    USA testen Interkontinentalrakete Minuteman III
    Aus Sicherheitsgründen: Pentagon stellt keine Ausländer mehr ein – Medien
    „Suizid-Manöver“ im Osten: US-Armee zerfällt – „National Interest“
    Darum riskieren USA Niederlage in einem Panzerkrieg gegen Russland
    Tags:
    Seidenspinner, Militär, Vertrag, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren