08:04 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin beim Angeln (Archivbild)

    Kurzurlaub in Sibirien: Putin gelingt kein Fischfangrekord

    © Sputnik / Aleksej Nikolskij
    Panorama
    Zum Kurzlink
    161195

    Nach vier Jahren hat Russlands Präsident Wladimir Putin wieder einen Angel-Urlaub in Südsibirien gemacht – diesmal jedoch ohne Rekorde. Putin machte am Mittwoch auf der Reise in den Fernen Osten in der südsibirischen Taiga kurzen Halt, um zu fischen.

    Auf die Frage, ob es dem Staatschef gelungen sei, etwas zu fangen, antwortete Putins Sprecher Dmitri Peskow am Donnerstag mit „Ja“. Auch wenn der Rekord von 2013 nicht gebrochen wurde, sei der jetzige Angelurlaub sogar „interessanter“ gewesen.

    Peskow versprach, demnächst mehr Informationen und Bilder zu Putins Urlaub zu veröffentlichen.

    Vor vier Jahren war Putin bei einem Urlaub in der Teilrepublik Tuwa (Fotostrecke>>) ein 21 Kilo schwerer Hecht ins Netz gegangen:

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wladimir Putin und Dmitri Medwedew auf Wochenendurlaub in der Republik Tuwa
    Putins Macho-Fotos sorgen für Aufsehen im Ausland
    Politiker im Urlaub: Putin fährt Auto, Sarkozy radelt
    Tags:
    Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Sibirien, Russland