10:38 21 August 2017
SNA Radio
    Peter and the Test Tube babies (Archivbild)

    Nach Auftritt in Trump-Parodie in Deutschland - Abschiebung aus den USA

    CC BY-SA 3.0 / Robman94 / Peter and the Test Tube babies
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31181254

    Der britische Musiker Peter Bywaters von der Punk Rock Band Peter & The Tube Babies behauptet, von amerikanischen Grenzbeamten festgenommen und aus den USA abgeschoben worden zu sein, weil er bei seiner Deutschlandtour im letzten Jahr den US-amerikanischen Präsidenten Donald Trump parodiert hatte. Dies meldet die BBC.

    Laut Bywaters wurde er direkt nach seiner Ankunft in den USA, wo er mit seiner Band an dem Punk Invasion Festival teilnehmen wollte, von den amerikanischen Grenzbeamten festgesetzt. Erst nach einem sechsstündigen Verhör wurde er mit Gewalt zu einem Flugzeug nach London begleitet.

    „Man hat mir Videos meines Auftrittes aus dem letzten Jahr auf der Deutschlandtour gezeigt, wo ich wie Donald Trump gekleidet war“, sagt Bywaters.

    Nach dem Verhör seien ihm sein Smartphone und der Reisepass weggenommen sowie seine Fingerabdrücke genommen worden. Erst nach dem elfstündigen Flug nach London, bei dem ihm außerdem jegliche alkoholische Getränke verwehrt worden seien, habe er sein Handy und seinen Pass wiederbekommen.

    Das Magazin Entertainment Weekly meldet dagegen, Bywaters sei wegen Problemen mit seinem Visum aus den Vereinigten Staaten abgeschoben worden. Nach Angaben des Pressesprechers der amerikanischen Zoll- und Grenzschutzbehörde kam der Musiker mit einem Gästevisum, ohne sein echtes Ziel für die Einreise zu nennen, obwohl er für den Auftritt beim Festival ein P1 Visum gebraucht hätte.

    Die Band Peter & The Tube Babies musste schließlich ohne ihren Frontman mit Hilfe einiger eingeladener Sänger auftreten.

    Medien berichten, dass bereits zuvor der Gouverneur von New York Trump aufgefordert hatte, den Sänger aus den USA auszuweisen.

     

    Zum Thema:

    Zurück in die Heimat: USA beginnen mit Abschiebung illegaler Migranten
    Festival in Sibirien: Snowboarden im Bikini
    „Hard Summer“: Drei Tote bei Musik-Festival in USA
    Tags:
    Abschiebung, Festnahme, US-Polizei, Polizei- und Zollbehörde der USA (ICE), USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren