Widgets Magazine
13:05 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Frontman von Scooter

    Techno-Band Scooter gerät in Datenbank für "Feinde" Kiews

    © Sputnik / Alexander Utkin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5456
    Abonnieren

    Die deutsche Electro-Band Scooter ist wegen ihres Auftritts beim Festival ZBFest in Balaklawa auf der Krim in die Datenbank der ukrainischen Webseite „Mirotworetz“ geraten, teilen Medien mit.

    Die Techno-Band Scooter war nach Simferopol geflogen, um in Balaklava beim „ZB Fest“, einem Open Air Musikfestival aufzutreten. Außer der deutschen Band haben die Bands Leningrad, Serga, Brigada S und der russische Sänger Garik Sukatschew teilgenommen.

    Die deutsche Zeitung „Bild“ hat unter Berufung auf Vertreter der ukrainischen Justiz mitgeteilt, dass den deutschen Musikern  für den Auftritt bei diesem Festival eine achtjährige Haftstrafe drohen kann. Auch wenn eine Gefängnisstrafe unwahrscheinlich sei, könne die Band mit einer dreijährigen Einreisesperre in die Ukraine belegt werden, berichtet die „Bild“. Laut dem Manager der Band wollen die Musiker aber über Moskau auf die Krim fliegen. Sänger H. P. Baxxter betrachtet nach eigenen Worten das Festival nur als Musikveranstaltung.

    „Wir fahren nicht auf die Krim, um dort Politik zu machen, sondern weil wir dort unsere Fanbase haben“.

    Das Portal „Mirotworetz“ ist durch Skandalberichte über vertrauliche Informationen über tausende Journalisten aus aller Welt bekannt, die sich in den so genannten Unabhängigen Volksrepubliken Donezk und Lugansk um eine Akkreditierung bemüht und berichtet hatten.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Skandal um Gasturbinen auf Krim: Siemens verliert Hunderte Millionen Euro
    Gewagte Reise: Dutzende Deutsche begleiten „Nachtwölfe“ durch Donbass zur Krim
    Wegen Krim-Einfahrt: Ukrainische Grenzwache setzt Panama-Schiff fest
    Tags:
    Festival, Bild-Zeitung, Krim