SNA Radio
    Panorama

    Peinlicher Fauxpas: US-Kongressfrau fordert Impeachment für Wladimir Putin - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    2914135

    Die demokratische US-Abgeordnete Maxine Waters hat sich in einer Sendung des amerikanischen Fernsehsenders ABC eine peinliche Verwechslung erlaubt. Sie hat sich für einen Amtsenthebungsprozess gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin ausgesprochen - gemeint war aber US-Vizepräsident Mike Pence.

    Die Demokratin wurde im Laufe der Sendung „The View“ danach gefragt, ob Mike Pence im Fall eines Impeachments gegen Donald Trump mit den Aufgaben des US-Präsidenten besser zurechtkäme. Ihr Antwort lautete: "Sobald wir mit Trump fertig geworden sind, müssen wir uns Putin vorknöpfen. Er ist der nächste." Die Moderatorin fragte daraufhin bei der Kongressfrau nach: „Putin oder Pence?“ „Oh, Pence", präzisierte Maxine Waters. Um der peinlichen Situation zu entkommen, schlug die Moderatorin scherzweise vor, zuerst mit Donald Trump und Wladimir Putin fertig zu werden und sich dann später Mike Pence vorzunehmen.

    Die US-Abgeordnete ist für ihre doppelzüngigen Aussagen über Russland, Wladimir Putin und Donald Trump bekannt. Früher hatte sie unter anderem behauptet, der russische Präsident habe Korea angegriffen. Russische Medien berichteten auch über ein Telefonat von russischen Spaßvögeln mit der Politikerin. Im Namen des ukrainischen Premierministers Wladimir Grojsman hatten ihr die Pranker erzählt, dass sich Russland „in die Angelegenheiten von Limpopo eingemischt“ habe. Die US-Kongressfrau soll nicht begriffen haben, dass es sich dabei um ein ausgedachtes Land gehandelt hatte.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie „Auntie Maxine“ Trump loswerden will
    Fische und Hagebuttentee: Putin am Baikalsee
    Trump streitet am Telefon: „Gespräch mit Putin war angenehmer"
    Putin kann über "US-Härte" nur lachen – US-Experte
    Tags:
    Impeachment, Kurioses, US-Kongress, Maxine Waters, Mike Pence, Donald Trump, Wladimir Putin, USA