SNA Radio
    Krebs

    Russische Ärzte entfernen 42-Kilo-Tumor bei Rentnerin

    © Foto: Knight Cancer Institute
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1360

    In Sankt Petersburg haben Chirurgen ein 42 Kilogramm schweres Geschwulst aus dem Bauch einer 72-jährigen Frau operativ entfernt. Dies berichten russische Medien unter Verweis auf das Ärzteteam am Montag.

    Wie der Leiter der Abteilung für Chirurgie des Stadtkrankenhauses Nr. 31, Wadim Grigorjan, mitteilte, hat eine Untersuchung gezeigt, dass das Geschwulst im Retroperitonealraum liege und die Nebenorgane einklemme.

    „Nach der Entfernung des Tumors haben wir die eingeklemmten Organe befreit und an die richtigen Stellen zurückgesetzt“, so der Chef-Chirurg.

    Ihm zufolge verlief die Operation ohne Komplikationen. Schon nach einer Woche sei die Patientin aus dem Krankenhaus entlassen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Durchbruch in Krebsforschung: Mit Nano-Impfung auf Tumor-Jagd
    „Dieses Problem verhindert Sieg über Krebs“ – Nobelpreisträger Watson
    Moskau: Neues Diagnostikum aus Kobragift erleichtert Krebs-OP
    Russische Nano-Forschung: „Smarte Stoffe“ für Medizin und Robotertechnik entwickelt
    Tags:
    Geschwulst, Chirurg, Retroperitoneum, Operation, Krankenhaus, RIA Novosti, Wadim Grigorjan, Russland, St. Petersburg