09:49 22 Februar 2018
SNA Radio
    Luftangriff im Irak (Symbolbild)

    Tote und Verletzte bei US-Luftangriff auf Stellungen von Al-Haschd asch-Schaabi

    © AP Photo/ Felipe Dana
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4241

    Bei einem US-Luftangriff auf die Stellungen der irakischen Volksmobilmachungskräfte Al-Haschd asch-Schaabi sind 35 Mitglieder der Bewegung getötet und 25 weitere verletzt worden, wie die Quellen aus der Einheit gegenüber Sputnik mitteilten.

    Die US-Flugzeuge sollen am Dienstag um 4.00 (Ortszeit) die Stellungen der Volksmobilmachungskräfte an der irakisch-syrischen Grenze angegriffen haben. Unter den Toten seien auch Kommandeure von Al-Haschd asch-Schaabi gewesen.

    Ali Hasim Huseyni, ein Kommandeur von Al-Haschd asch-Schaabi, sagte gegenüber Sputnik:

    „Die US-Flugzeuge haben die Kämpfer der Einheit Seyid Şuheda angegriffen. Die Verletzten wurden in unterschiedliche irakische Krankenhäuser gebracht. Der Zustand von einigen ist äußerst kritisch. Der angegriffene Bezirk befindet sich an der irakisch-syrischen Grenze 20 Kilometer von der Stadt al-Baʿādsch entfernt. Wir verurteilen entschieden diese absichtliche Attacke.“

    Al-Haschd asch-Schaʿbī, auch bekannt als die al-Haschd al-Watani oder als die Volksmobilmachungskräfte, sind eine vom irakischen Staat geförderte Dachorganisation aus 40 fast ausschließlich schiitischen Milizen. Dieses Bündnis ist im Juni 2014 nach der Irak-Krise und der Ausbreitung der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) im westlichen Irak entstanden. Die Mitglieder selber lehnen die Bezeichnung als „Miliz“ ab.

    Zum Thema:

    Pentagon plant Luftangriff in den Philippinen – US-Medien
    Nach Luftangriff von US-Koalition in Syrien: Damaskus wendet sich an UNO
    Syrien: Tote und Verletzte bei Luftangriff von US-Koalition auf Krankenhaus
    Tags:
    Tote, Verletzte, Luftangriff, Terrormiliz Daesh, Syrien, Irak, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren