01:59 25 September 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin und der finnische Staatschef Sauli Niinistö

    Finnin erhält Polizei-Mail mit geheimen Infos über Putin-Besuch

    © Sputnik / Sergei Guneyev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2163

    Eine Lehrerin aus der finnischen Stadt Oulo soll eine E-Mail bekommen haben, die interne Informationen der Lokalpolizei über den bevorstehenden Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin enthalten hat, wie die Zeitung „Iltalehti“ berichtet.

    In der Email gab es demnach die genaue Information über die Ankunftszeit des russischen Präsidenten im Flughafen Savonlinna. Zudem habe sie die Angaben über alle Fahrten des finnischen Präsidenten Sauli Niinistö innerhalb des Landes enthalten, mit dem sich Russlands Staatschef Wladimir Putin getroffen hat.

    „Die Mitteilung hat eine Zivilperson um 21:00 per Email bekommen. Zu dieser Zeit waren etwa neun Stunden vergangen, seitdem der Hubschrauber des russischen Präsidenten gelandet war“, sagte ein Polizeisprecher gegenüber der Zeitung „Yle“.

    Er betonte dabei, dass es keine Gefahr für die Sicherheit des russischen Staatschefs gegeben habe. Als die Frau diese Email bekommen habe, seien die Präsidenten bereits in der Savonlinna-Oper gewesen. Die Polizeibeamten sollen nicht bemerkt haben, wie sie diese Email an die Zivilistin geschickt hätten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Niinistö: Neue US-Sanktionen gegen Russland werden Folgen auch für Europa haben
    Tags:
    Email, Besuch, Polizei, Sauli Niinistö, Wladimir Putin, Finnland, Russland