00:55 19 Januar 2018
SNA Radio
    Game of Thrones

    Hacker erpressen HBO: Millionen für Game-of-Thrones-Episoden gefordert

    © AP Photo/ Jordan Strauss
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 49

    Eine Gruppe von Hackern unter dem Pseudonym Mr. Smith hat nach Angaben der Agentur AP vom Chef des TV-Anbieters HBO, Richard Plepler, eine Lösegeldzahlung in Millionenhöhe gefordert, damit die noch nicht erschienenen Episoden der bekannten Fantasy-Fernsehserie Game of Thrones und anderer Shows nicht ins Netz gelangen.

    Hakerzy
    © REUTERS/ Kacper Pempel/Illustration
    Die Hacker haben ein Video veröffentlicht, in dem sie behaupten, rund 1,5 Terrabyte vertraulicher Daten gestohlen zu haben, darunter ganze Episoden von HBO-Shows.

    Als Beweis wurden im Video Screenshots von mehreren Dokumenten gezeigt, darunter eine geheime Liste von Schauspielern, die in der Serie Game of Thrones mitspielten, inklusive zahlreicher Telefonnummern und Adressen, Entwürfe von fünf Episoden und interne HBO-Korrespondenz.

    Für ihr Schweigen forderten die Hacker eine millionenschwere Zahlung in Bitcoins. Zuvor sollen sie eigenen Angaben nach bereits die PC-Systeme 16 anderer Firmen gehackt haben. Davon hätten sich nur drei geweigert, das Lösegeld zu bezahlen.

    Zum Thema:

    Hacker-Wettbewerb in USA: In 90 Minuten Zugriff auf Maschinen für Stimmenauszählung
    Wie die "russische Spur" Hacker-Jägern zu satten Gewinnen verhalf
    Ukraine: Hacker verbreiten Nacktbilder auf Webseite von Bildungsministerium
    "Wie abgestürzter PC": Politiker zu Medien, die über "russische Hacker" spekulieren
    Tags:
    Hacker, Game of Thrones, USA