SNA Radio
    UNSERE WAHL IST RUSSLAND steht auf dem Transparent bei einer Demo in Simferopol (Archivbild)

    Was die Deutschen über Lindners Krim-Vorstoß denken – Umfrage

    © Sputnik / Taras Litwinenko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81546
    Abonnieren

    Mehr als 44 Prozent der Deutschen stimmen der Meinung des FDP-Chefs und Spitzenkandidaten der Liberaldemokraten bei den Bundestagswahlen, Christian Lindner, zu, wonach die russische Krim „als dauerhaftes Provisorium“ angesehen werden muss. Dies ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der Zeitung „Welt“.

    In einem Interview mit der Zeitung  „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ schlug Lindner vor, die Krim als „dauerhaftes Provisorium“ anzusehen und den Konflikt „einzukapseln“. Damit sind 44,4 Prozent der Befragten einverstanden. 43,2 Prozent lehnen diesen Vorschlag ab.

    Nur 35,2 Prozent der Deutschen im Alter von 18 bis 29 Jahren befürworten Lindners Aussage. Die Deutschen im Alter von 65 Jahren und älter stimmen ihr deutlich häufiger zu, nämlich zu 48,5 Prozent.

    Die Herkunft der Befragten habe sich auf die Antworten ausgewirkt: in Ostdeutschland unterstützen 51,7 Prozent die Initiative von Lindner, in Westdeutschland – 42,6 Prozent.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wagenknecht hält Lindners Krim-Vorstoß für „begrüßenswert“
    Tags:
    Unterstützung, Umfrage, Christian Lindner, Krim, Deutschland, Russland