02:32 20 August 2017
SNA Radio
    CNN-Studio (Archivbild)

    Nazi-Gruß kostet CNN-Kommentator den Job

    © AFP 2017/ L.E. Baskow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 9901915

    Der amerikanische TV-Sender hat seinen Kommentator Jeffrey Lord gefeuert, wie internationale Agenturen melden. Grund dafür sei ein Tweet im Stile der Nationalsozialisten.

    „Nazi-Grüße sind unvertretbar“, hieß es dazu in einer am Donnerstag verbreiteten CNN-Stellungnahme. „Jeffrey Lord ist nicht mehr bei uns.“

    Nach der Bekanntgabe seiner Entlassung reagierte der Journalist erneut auf Twitter. Er schrieb die Abkürzung „LOL!“ (englisch: „laugh out loud“ – dt.: laut auflachen).

    ​Später soll er seine Entlassung kommentiert und gesagt haben, dass sein Tweet missverstanden worden sei. Das sei Ironie gewesen. Er respektiere CNN und die Journalisten des Senders, sei aber nicht mit der Entlassung einverstanden.

    Medienberichten zufolge hatte Lord in einer Twitter-Diskussion „Sieg Heil“ geschrieben. Der Beitrag soll später gelöscht worden sein.

    Zum Thema:

    Geborgener Nazi-Schatz: Deutschland und Uruguay streiten um Bronze-Adler - INTERVIEW
    Verstörender Riesenbanner: So erinnern Polnische Fans an Nazi-Verbrechen - VIDEO
    Tags:
    Entlassung, Nationalsozialismus (Nazismus), Twitter, CNN, USA