23:29 23 August 2017
SNA Radio
    Seoul (Archivbild)

    Nordkoreaner schwimmt übers Meer in die südkoreanische Freiheit

    © Sputnik/ Aleksej Zhidakow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4911930

    In der Nacht auf Freitag hat ein Nordkoreaner versucht, über das Meer das südkoreanische Ufer zu erreichen, meldet die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf südkoreanische Militärs.

    Heute um ein Uhr in der Nacht sei vor der Insel Gyodongdo ein Nordkoreaner gerettet worden, der über das offene Meer geschwommen sei, meldet Yonhap einen Bericht des Ausschusses der vereinigten Stabschefs der südkoreanischen Streitkräfte.

    Die Umstände der angeblichen Flucht eines jungen Mannes aus Nordkorea sind noch nicht klar.

    Pjöngjang hat Seoul seinerseits der Entführung von nordkoreanischen Bürgern beschuldigt.

    Zuvor hatten die Medien berichtet, dass im Juli im gleichen Gebiet des Gelben Meeres, wo die umstrittene Grenzlinie zwischen den beiden koreanischen Staaten liegt, fünf Nordkoreaner auf einer kleinen Barkasse versucht hatten, nach Südkorea zu fliehen.

    Zum Thema:

    Dutzende Schiffe vor Nordkorea geschickt: China signalisiert USA Kriegsbereitschaft
    Im Kriegsfall schicken USA Tarnkappenbomber gegen Nordkorea
    Trumps neue Warnung: Nordkorea sollte „sehr, sehr nervös“ sein
    Tags:
    Meer, Flucht, südkoreanische Agentur Yonhap, Südkorea, Nordkorea
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren