14:44 18 August 2017
SNA Radio
    Kamel (Archivbild)

    Rettung von Kamelen: China schließt über 130 Bergbaubetriebe – Medien

    © Sputnik/ Witalij Ankow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11746350

    Die chinesischen Behörden haben mehr als 130 Projekte im Bergbaubereich im Nordwesten des Landes beendet, um die Population der Kamele zu bewahren, schreibt die Zeitung „China Daily“.

    „Wir stoppen die illegale Erkundung und Gewinnung von Bodenschätzen in den Naturschutzzonen und bringen sie unter strenge Kontrolle, um die Umwelt zu schützen und zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung beizutragen“, sagte der Verwaltungsleiter für Bodenschätze, Alimjan Mamat.

    Ihm zufolge werden in einigen geschützten Gebieten bis zum Jahr 2020 alle Operationen in der Rohstoffindustrie eingestellt. Nach Angaben der Zeitung sind mehrere Bergbauregionen von baktrischen Kamelen besiedelt, deren Population im nordwestlichen Gebiet Chinas und in der Mongolei etwa 1000 Exemplare beträgt.

    In der Roten Liste gefährdeten Arten  werden die wilden Trampeltiere seit 2002 als „vom Aussterben bedroht“ bezeichnet. Daher brauchen die Kamele noch mehr Schutz als Riesenpandas.

     

    Zum Thema:

    Panda-Staatsakt: Merkel und Xi auf Kuschelkurs im Berliner Zoo - VIDEO
    Griechenland will gemeinsam mit Russland Bodenschätze fördern
    Tags:
    Bodenschätze, Rettung, Kamel, China Daily, Mongolei, China
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren