07:15 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Panorama

    Auto rast bei Nazi-Demo in Menschenmenge in USA - ein Toter - VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 46097963

    Bei einer Demo von Rechtsextremisten in der Stadt Charlottesville (US-Bundesstaat Virginia) ist es zu gewaltsamen Zusammenstößen gekommen. Ein Auto ist mit hoher Geschwindigkeit in eine Menschengruppe gerast. Ein Mensch ist gestorben.

    Die Augenzeugen haben den Vorfall aufgenommen und das Video im Internet veröffentlicht. Dort ist ein grauer Wagen zu sehen, der bei der Kundgebung der Neonazis mit hoher Geschwindigkeit in die Menschengruppe rast. Dem offiziellen Twitter-Account der lokalen Behörden zufolge sind mindestens 30 Menschen verletzt worden.

    Der Bürgermeister der Stadt Mike Signer hat später via Twitter mitgeteilt, eine Person sei gestorben.

    ​​Bereits am Freitag waren mehrere Rechtsextremisten in einem Fackelzug durch Charlottesville marschiert, berichtet CNN. Sie demonstrierten dagegen, dass ein Denkmal von General Robert E. Lee aus einem Park der Stadt entfernt wird. Er hatte im Bürgerkrieg für den Fortbestand der Sklaverei gekämpft. Es handele sich hierbei um eine illegale Versammlung.

    In den Straßen der Stadt sei es am Samstag zu heftigen Schlägereien gekommen. Mehrere Menschen seien verletzt worden. Es seien Flaschen geworfen und Chemikalien versprüht worden.

    Die lokalen Behörden sowie der Gouverneur des US-Bundestaates Terry McAuliffe riefen den Ausnahmezustand aus. US-Präsident Donald Trump verurteilte die Gewalt via Twitter.

    Dieser Text wird ständig aktualisiert…

    Zum Thema:

    Auto rast in U-Bahn-Station – ein Sonntagabend in Berlin
    USA: Auto rast in Menschenmenge in Boston
    London: Auto rast in Passantenmenge bei Bahnhof King’s Cross
    Tags:
    Autofahrer, Unfall, Demo, Schlägerei, Auto, Rechtsextremismus, Terry McAuliffe, Donald Trump, Charlottesville, Virginia, USA