09:53 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Anschlag auf das Cafe Istanbul in Burkina Faso

    Terror in Burkina Faso: 17 Menschen in Café erschossen - VIDEO

    © REUTERS / Reuters TV
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2349
    Abonnieren

    In der Hauptstadt des westafrikanischen Landes Burkina Faso Ouagadougou haben am Sonntag Bewaffnete ein Café überfallen und das Feuer auf die Gäste eröffnet. 17 Menschen kamen dabei ums Leben, acht weitere wurden verletzt. Die Angreifer sind vernichtet worden.

    Drei Männer sind laut der Agentur AP gegen 21:30 Ortszeit beim „Café Istanbul“ mit einem Auto vorgefahren und haben dann das Feuer aus automatischen Waffen auf die Gäste eröffnet. Einheiten der Polizei und Armee riegelten daraufhin das Gebiet ab. Es kam zu einem Schusswechsel mit den Angreifern.

    Die Sicherheitskräfte konnten die drei Dschihadisten vernichten, wie Reuters unter Berufung auf den Kommunikationsminister Remi Dandjinou meldet. In dem Café-Gebäude sind möglicherweise weiterhin Menschen eingeschlossen.

    Nach ersten Erkenntnissen seien die Opfer unterschiedlicher Nationalität, darunter auch türkische und französische Staatsbürger.

    Die Behörden des Landes sprechen von einer Terrorattacke. Bislang habe sich niemand zu dem Anschlag bekannt.

    Im Jahr 2016 hatte es nur wenige Meter vom jetzigen Tatort entfernt einen ähnlichen Anschlag auf ein Café gegeben, bei dem 29 Menschen gestorben waren. Zu der Terrorattacke bekannte sich damals die Terrorgruppierung Al Qaida.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Terror in Kabul: Deutsche Botschaft war Anschlagsziel – Auswärtiges Amt
    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Schießerei in tschechischem Krankenhaus fordert sechs Tote
    Dieser Politiker wollte sich bei Normandie-Treffen auf Putins Stuhl setzen – Video
    Tags:
    Dschihadisten, Anschlag, Restaurant, Tote, Terroranschlag, Burkina Faso