Widgets Magazine
16:25 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Ein russisches Restaurant in Alaska

    Borschtsch, Bliny & Co: Was russische Gastwirte der Welt zu bieten haben

    CC BY-SA 2.0 / Mr Hicks46 / Russian Restaurant
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1190
    Abonnieren

    Russische Bars und Restaurants zählen im Ausland eher zu den Exoten der kulinarischen Szene. Trotzdem gehen Chefköche aus Moskau in die ganze Welt – und begeistern mit ihren Ideen die Gäste.

    „Teremok“: Fastfood auf Russisch – jetzt auch in New York. Seit 2016 gibt es das russische Fastfood-Café an der US-Ostküste, im kommenden Herbst soll eine weitere Filiale in Manhattan eröffnet werden. Was es bei Teremok gibt: Bliny mit unterschiedlichsten Füllungen, Buchweizen, Kwas, Mors und jede Menge anderer russischer Snacks und Getränke.

    „Café Puschkin“: Nobles Ambiente wie im Zarenreich – lädt zu Tisch auch in Paris. Die Gerichte stammen von französischen Köchen, die einst auf Bestellung russischer Aristokraten nach Russland kamen. Dort hatten sie allerlei Freiheiten, um etwas Neues auszuprobieren – ohne dabei den Geschmack ihrer Herren zu verfehlen natürlich. Übrigens: Für sein Restaurant in New York erhielt der Betreiber, Andrej Dellos, einen Michelin-Stern.

    Piroggen-Bäcker „Stolle“ – seit 2015 auch in London. Russische Teigtaschen gibt es jetzt auch im hippen Londoner Viertel Camden backofenfrisch auf die Hand.

    „Bachor“: Orientalische Küche aus Russland – seit 2015 auch in Miami. Dies ist wohl der einzige Ort an der US-Atlantikküste, wo knuspriges Fladenbrot nach traditionellem Rezept gebacken wird. Vor den Augen der Gäste bereiten Köche aus Usbekistan ihre Traditionsgerichte vor. Nur hier kann Pilaw probieren, wie es sonst nur in Usbekistan zubereitet wird.

    „Mari Vanna“: Russische Küche mit Flair – da kann selbst Prinz William nicht widerstehen. Ein weiteres russisches Restaurant in der britischen Hauptstadt. Der Wirt lädt zu Borschtsch und Pelmeni in nostalgischem Ambiente. Für die britische Königsfamilie war das offenbar genau das Richtige: Prinz William feierte sein 30. Jubiläum mit Freunden hier. Bis in die Morgenstunden sollen sie gefeiert haben – party like a russian eben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gehackt: 17 Millionen User-Daten von weltweitem Restaurant-Onlineportal
    Spanisches Restaurant schlägt Russinnen Tür vor der Nase zu
    Ungewollte tolle Werbung: Schneesturm „dekoriert“ Restaurant - VIDEO
    Spanien: 120 Gäste prellen Zeche in Restaurant
    Tags:
    Ausland, Restaurant, Küche, New York, Paris, Miami, London, Russland