02:26 20 September 2017
SNA Radio
    Wladiwostok

    Russland lockt zum Jahreswechsel mit elektronischen Visa in den Fernen Osten

    © Sputnik/ Vladimir Kobzar
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51409393

    Ab dem 1. Januar 2018 können Bürger aus 18 Ländern visumsfrei in den Fernen Osten Russlands reisen. Wie Pawel Wolkow, Vize-Minister für die Entwicklung des Fernen Ostens, am Montag mitteilte, muss dafür lediglich ein kostenfreies Formular im Internet ausgefüllt werden.

    „Ab dem 1. Januar 2018 können Menschen mit einem elektronischen Visum in drei fernöstliche Regionen reisen – in die Region Primorje, auf die Kamtschatka-Halbinsel und die Insel Sachalin. Dafür werden insgesamt elf Grenzübergangsstellen eingerichtet“, so Wolkow.

    Ihm zufolge können schon jetzt Touristen aus den 18 Ländern mit elektronischen Visa über die Grenzübergangsstellen im Wladiwostoker Seehafen sowie im internationalen Flughafen der Stadt nach Russland kommen. Im nächsten Jahr sollen dann auch die restlichen Grenzübergänge eröffnet werden. Laut Wolkow sollen außerdem drei Eisenbahn-, zwei Autobahn- und vier Marinegrenzübergänge eingerichtet werden.

    Künftigen Touristen hatte zuvor der Minister zur Entwicklung des Fernen Ostens Russlands, Alexander Galuschka, einen Tipp gegeben:

    „Man braucht sich nicht an die Konsulate zu wenden. Die Touristen und Unternehmer müssen einfach ein Formular auf der Webseite des russischen Außenministeriums ausfüllen. Der jeweilige Antrag wird dann innerhalb von drei Tagen bearbeitet“, so der Minister.

    Wie die russische Regierung Mitte April mitgeteilt hatte, handelt es sich bei den Ländern mit den vereinfachten Visaregeln um Algerien, Bahrain, Brunei, Indien, den Iran, Katar, China, Nordkorea, Kuwait, Marokko, Mexiko, die Vereinigten Arabischen Emirate, Oman, Saudi-Arabien, Singapur, Tunesien, die Türkei und Japan.

     

    Zum Thema:

    Fußball im Meer: Wladiwostok stellt einzigartiges Spielfeld auf Wasser vor – FOTOS
    „Wodka-Welle“ brandet in Wladiwostok: Lkw mit Spirituosen überschlägt sich – VIDEO
    Von Moskau nach Wladiwostok: Luxus „Kaiserliches Russland“ erstmals auf Schienen
    Tags:
    Visum, Aussenministerium Russlands, Alexander Galuschka, Kamtschatka, Region Primorje, Wladiwostok, Ferner Osten, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren