04:25 21 November 2018
SNA Radio
    Panorama

    Neues Denkmal in Kiew: Ukraine stößt Schwert durch Russland – VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1810202

    Am Dienstag ist in Kiew ein Denkmal für die Teilnehmer der sogenannten Anti-Terror-Operation im Donbass eröffnet worden, berichtet der Sender „Pjatij Kanal“.

    Das Monument ist 2,5 Meter groß und stellt ein großes Schwert mit dem Wappen der Ukraine dar, das in eine Platte gestochen wurde. Auf dieser ist die Karte Russlands zu sehen.

    Das Denkmal hat laut dem Sender 120.000 Griwna (umgerechnet rund 4.000 Euro) gekostet. Der Bau soll von Freiwilligen und Teilnehmern der Operation finanziert worden sein.

     

    Darüber hinaus ist auf dem Denkmal das Bild eines Engels zu sehen. Wie RT berichtet, hat der Gestalter des Denkmals sich offenbar von der Figur eines Helden aus dem PC-Spiel Diablo III sowie von dem Hintergrund eines Posters zum Game inspirieren lassen.

     

    Im Osten der Ukraine schwelt seit mehr als drei Jahren ein militärischer Konflikt, der bereits mehr als 10.000 Menschenleben gefordert hat. Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 Truppen in die östlichen Kohlefördergebiete Donezk und Lugansk geschickt, nachdem diese den nationalistischen Putsch in Kiew nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gegen „barbarische Ukraine“: „Indigene“ Aktivistin mit Speer bei Polizei – VIDEO
    Was hat unschuldige Ukraine mit Pjöngjang gemeinsam?
    Festnahme von ukrainischem SBU-Agent auf der Krim - VIDEO
    Unbekannte machen Jagd auf hochrangige ukrainische Geheimdienstler – Medien
    Tags:
    Denkmal, Donbass, Kiew, Ukraine