09:03 21 September 2017
SNA Radio
    Nabelschweine im Zoo

    Wegen Hungerqual: Venezolaner entführen Tiere aus Zoo

    CC BY-SA 3.0 / Dellex / Nabelschweine
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 331310

    Hungernde Venezolaner haben begonnen, Tiere aus den Zoos zu entführen. Die Vertreter der Tiergärten bestehen darauf, dass die Tiere zum Weiterverkauf gestohlen werden. Darüber schreibt das Portal „Life News“ am Donnerstag.

    Die venezolanischen Behörden haben Ermittlungen wegen des Diebstahls von Tieren aus dem Zoo im West-Bundesstaat Zulia eingeleitet. Die Polizei vermutet, dass die Tiere von Hunger leidenden Venezolanern entführt worden seien.

    Reuters zufolge sollen aus dem Zoo zuletzt zwei Pekaris – Pecari Tajacu (Nabelschweine, Tayassuidae) – verschwunden sein. Insgesamt sollen die Übeltäter allein innerhalb von wenigen Wochen Tiere von über zehn Arten gestohlen haben, einschließlich eines Büffels.

    „Wir vermuten, dass sie mit der Absicht, aufgegessen zu werden, gestohlen wurden“, erklärte der Sprecher der venezolanischen Polizei, Luis Morales.

    Im Zoo selbst sei man sich dagegen sicher, dass die Täter aus anderen Gründen gehandelt hätten – die entführten Tiere würden von ihnen weiterverkauft.

    Zum Thema:

    Dutzende Tote bei Meuterei in Gefängnis in Venezuela
    Moskau warnt USA vor Militär-Intervention in Venezuela
    USA und Venezuela: Tauziehen um Verbündete
    Trump erwägt militärische US-Einmischung in Venezuela – Caracas antwortet
    Tags:
    Pecari Tajacu, Übeltäter, Weiterverkauf, Diebstahl, Tiere, Zoo in Venezuela, Life News, Reuters, Zulia, Venezuela
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren