01:00 27 April 2018
SNA Radio
    Amazon

    Amazon verliert über 5,7 Milliarden Dollar wegen Trumps Tweet

    © AFP 2018 / LEON NEAL
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 381

    Ein einziger Tweet von US-Präsidenten Donald Trump und zwei Stunden haben ausgereicht, um den Marktwert von Amazon um 5,7 Milliarden Dollar (4,9 Milliarden Euro) zu reduzieren. In seinem Tweet hat Trump die Steuerpraxis des Internethändlers Jeff Bezos kritisiert, berichtet “The Independent”.

    „Amazon fügt steuerzahlenden Einzelhändlern (im Offline-Handel – Anm. d. Red.) großen Schaden zu. Gemeinden, Städte und Bundesstaaten in den USA leiden darunter – viele Jobs gehen verloren“, twitterte Trump.

    Die Amazon-Aktien sind daraufhin im vorbörslichen US-Handel um 1,2 Prozent gefallen.

    Dies ist nicht der erste kritische Angriff von Trump  gegen den Unternehmer Jeff Bezos, den Besitzer von Amazon und der Zeitung „The Washington Post“. Donald Trump hatte bereits in der Vergangenheit über Bezos, Amazon und Washington Post getwittert.

    „Die #AmazonWashingtonPost, manchmal als der Beschützer Amazons bezeichnet, zahlt keine Internet-Steuern (was sie tun sollte) und schreibt FAKE NEWS“, twitterte Trump.

    Eine solche Taktik - via Twitter - gegenüber Privatunternehmen hat der US-Präsident auch früher verwendet. Interessant ist, dass diese Angriffe oft zu einer Verringerung des Marktwerts dieser Unternehmen führten.

    So war der Börsenwert von Toyota um 1,2 Milliarden Dollar (eine Milliarde Euro) nach einem negativen Tweet von Trump gefallen. Zuvor hatte Trump Boeing und Lockheed Martin beschuldigt, dass sie der US-Regierung zu viel Geld für ihre Serviceleistungen verrechnet hätten. Boeings Marktwert fiel daraufhin um eine Milliarde Dollar (850 Millionen Euro), während der von Lockheed gar um 3,5 Milliarden Dollar (2,9 Milliarden Euro) zurückging.

    Allerdings funktioniert diese Methode nicht immer. Der jüngste Angriff gegen  den Besitzer des Unternehmers Merck,  Ken Frazier, hatte keine Folgen für das Pharmaunternehmen.

    Zum Thema:

    „Zwischen Bierzelt und Twitter“: Gabriel kritisiert Trumps Kommunikationsmanier
    Ex-Rivale: Trumps größtes Problem ist Twitter
    Weltweite Ausfälle bei Twitter
    Tags:
    Verlust, Marktwert, The Washington Post, Boeing, Toyota, Twitter, Amazon, Donald Trump, USA