08:21 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terroranschlag auf Touristenmeile Las Ramblas in Barcelona (47)
    12362
    Abonnieren

    Der Spanier, der in dem Wagen ums Leben kam, mit dem Polizisten am Donnerstag in Barcelona angefahren wurden, war nach Angaben der Zeitung Vanguardia nicht erschossen, sondern erstochen worden.

    Zuvor war berichtet worden, dass der weiße Ford Focus bereits nach dem Terrorakt im Stadtkern eine Gruppe von Polizisten in einem anderen Teil der Stadt angefahren hat. Der Fahrer sei dabei beim Schusswechsel getötet worden. Später teilten die Behörden mit, dass der getötete Spanier kein Terrorist gewesen sei.


     
    Laut der Zeitung war der getötete Mann in der Tat der Besitzer des besagten Pkw, die Umstände seines Todes zwingen jedoch die Polizei dazu, die ganze Situation neu einzuschätzen. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den beiden Terrorakten müsse noch ermittelt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Terroranschlag auf Touristenmeile Las Ramblas in Barcelona (47)

    Zum Thema:

    Anschläge in Spanien: 15 Tote und mehr als 100 Verletzte - LIVE-TICKER
    Mehr als 100 Verletzte bei Barcelona-Anschlag - Polizei
    Tödliche Messerattacke in Nizza: Das fanden Ermittler am Tatort
    „Zwölf Steuerzahler finanzieren einen Geflüchteten“: AfD zur Zuwanderung – Sputnik hakt nach
    Tags:
    Messer, Pkw, Anschlag, Ford Focus, Las Ramblas, Katalonien, Barcelona, Spanien