14:46 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama

    Zug entgleist in Nordindien – Mindestens 23 Tote und 40 Verletzte

    Panorama
    Zum Kurzlink
    2011
    Abonnieren

    Im Norden Indiens (Bundesstaat Uttar Pradesh) ist ein Zug entgleist. Mindestens 23 Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Weitere 40 Personen sind verletzt worden, meldet das Portal "India Today".

    Erdrutsch in Himachal Pradesh (Nordindien)
    © AP Photo / Shailesh Bhatnagar
    Der Unfall hat sich demnach am Samstagabend ereignet. Der Zug war auf dem Weg aus Puri (Ostindien) nach Haridwar (Nordindien). Insgesamt entgleisten 14 Zugwagen. Mindestens 23 Menschen sind gestorben. Weitere 40 Personen wurden verletzt, meldet das Portal.

    Vor Ort sind Rettungsdienste eingesetzt. Die Gründe, die den Unfall verursacht haben, waren zunächst unklar.

    Zuvor hat Reuters berichtet, es seien mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Weitere 150 Personen seien verletzt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    „Tod den Christen“: Erschütternde Graffitis in Wiener Gemeindebau – Ermittlungen aufgenommen
    Türkisches Außenministerium verurteilt Ermordung iranischen Atomphysikers
    Tags:
    Tote, Zugunglück, Verletzte, Unfall, Haridwar, Puri, Uttar Pradesh, Indien