00:21 21 November 2019
SNA Radio
    Irakische Offensive gegen IS in Mossul (Symbolbild)

    Anti-IS-Kampf: Offensive in Tal Afar offiziell begonnen – irakischer Regierungschef

    © AFP 2019 / Ahmad Al-Rubaye
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1540
    Abonnieren

    Die irakische Armee hat laut einer Erklärung des irakischen Regierungschefs Haider al-Abadi eine Offensive zur Rückeroberung der Stadt Tal Afar von der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“; IS) gestartet, melden internationale Agenturen.

    Al-Abadi soll sich in einer Fernsehansprache in einer schwarzen Militäruniform an die Iraker gewandt haben, wobei er gesagt habe, dass die Zeit gekommen sei, um Tal Afar zu befreien.

    Die IS-Kämpfer hätten nun „keine andere Wahl, als sich zu ergeben oder getötet zu werden“, zitiert die Deutsche Welle den irakischen Regierungschef.

    Am 15. August war mitgeteilt worden, dass der Irak den Start von Luftangriffen auf Stellungen der Kämpfer in der Stadt Tal Afar angekündigt hätte.

    Tal Afar gilt als letzte große Hochburg der Terrormiliz Daesh. Die 80 Kilometer westlich von Mossul liegende Stadt war 2014 von den Terroristen eingenommen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Irak: Turkmenenfront kündigt Teilnahme von US-Militär an Befreiung von Tal Afar an
    Irak: Volkswehr kündigt Operation zur Befreiung von Tal Afar an
    Tags:
    Offensive, Terrormiliz Daesh, Haider al-Abadi, Tal Afar, Irak