03:59 15 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1180
    Abonnieren

    Ein Auto ist in die Ankunftshalle des internationalen Flughafens Keflavik gerast, der 50 Kilometer von der isländischen Hauptstadt Reykjavík entfernt liegt. Dies berichtet das Portal „Iceland Monitor“.

    Wie das Portal unter Berufung auf einen Augenzeugen schreibt, ist der Fahrer etwa 20 Jahre alt. Er soll mit erhobenen Händen gegangen sein, als ob bereit wäre, sich zu ergeben. Als ein Polizist ihn sah und zu ihm trat, wäre der Mann auf den Beamten losgegangen und hätte ihn geschlagen.

    Später lief der Mann demnach zu einem Auto, zerschlug das Fenster und zog die Fahrerin aus dem Wagen. Er habe mit dem gestohlenen Auto fliehen wollen, sei aber in die Ankunftshalle des Flughafens gefahren. Derzeit gebe es keine Informationen über Verletzte.

    Zum Thema:

    Auto rast in Menschenmenge bei Sydney
    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    „Wer glaubt denn, dass die Bundesrepublik wirklich verteidigt wurde?“ - Gysi in Wehrpflicht-Debatte
    Tags:
    Flughafen, Auto, Island