08:49 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9643
    Abonnieren

    Der republikanische US-Senator John McCain hat den Vorfall mit dem Raketenzerstörer „USS John S. McCain“, der nach seinem Vater und Großvater (beide Admirale der US-Navy) getauft wurde, kommentiert.

    „(Meine Frau — Anm. d. Red.) Cindy und ich gedenken der Seeleute der „USS John S. McCain" in unseren Gebeten heute Nacht. Wir sind den Such- und Rettungsdiensten für ihre Arbeit dankbar", schrieb McCain via Twitter.

    ​Zuvor hatte US-Präsident Donald Trump den Zwischenfall als „sehr schlecht" bezeichnet.

    Der Zerstörer „USS John S. McCain" war am frühen Montagmorgen (japanische Standardzeit) mit dem Tanker „Alnic MC" in der Straße von Malakka in Südostasien zusammengestoßen. Bei dem Vorfall wurden fünf Personen verletzt. Zehn weitere werden vermisst. Das Schiff konnte sich auf den Weg in den Hafen  machen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Aufrüstung gegen Russland: Szenarien wie im Kalten Krieg – mit den gleichen Fehlern
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Tags:
    Kollission, US-Navy, John McCain, USA