Widgets Magazine
18:06 20 Juli 2019
SNA Radio
    Situation in Mossul (Archivbild)

    Irakischer Botschafter nennt Fristen der Befreiung Iraks vom IS

    © REUTERS / Ruairidh Villar/Save the Children
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2322

    Der Irak wird in zwei Monaten von der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) völlig befreit. Dies teilt der irakische Botschafter in Russland, Haidar Hadi, gegenüber der Zeitung „Iswestija“ mit.

    „Es sind nur wenige Terroristen im Irak geblieben — sie können nirgendwo mehr hin, vor allem an der Grenze zu Syrien, demnach bleibt ihnen nur, bis zum Ende zu kämpfen“, sagte Hadi.

    Er drückte die Hoffnung aus, dass die Terroristen „sehr bald“ vernichtet werden und der Irak „vollständig vom IS befreit“ werden wird.

    Ihm zufolge hat der Einsatz zur Befreiung von Mossul neun Monate gedauert. Die Stadt hätte von den irakischen Truppen viel früher eingenommen werden können, wenn „der Feind die Zivilbevölkerung nicht als lebendiger Schutzschild benutzt“ hätte.  Jetzt, wo es laut seinen Worten um kleine „Nester“ geht, wo noch Terroristen verbleiben, gehe der Fortschritt viel schneller. Die IS-Kämpfer seien jetzt frustriert, und es werde viel einfacher, sie zu vernichten. Das werde weniger als zwei Monate in Anspruch nehmen, schloss der Diplomat.

     Zuvor hatten Medien berichtet, dass die irakische Armee am 20. August eine Offensive zur Rückeroberung der Stadt Tal Afar von der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) gestartet hatte. Im Moment sollen in Tal Afar noch etwa 2000 Terroristen geblieben sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Alltag im Irak: Friedliches Leben kehrt zurück
    Irak: Turkmenenfront kündigt Teilnahme von US-Militär an Befreiung von Tal Afar an
    Irak startet Luftangriffe auf IS-Stellungen in Tal Afar
    Tags:
    Offensive, Befreiung, Terrormiliz Daesh, Tal Afar, Syrien, Irak