Widgets Magazine
23:56 23 Juli 2019
SNA Radio
    Situation in Syrien

    Syrien: Fast 80 Zivilisten sterben bei Koalitionsangriff in Rakka

    © REUTERS / Omar Sanadiki
    Panorama
    Zum Kurzlink
    27255

    78 friedliche Bürger sind im Ergebnis von Luftangriffen der von den USA angeführten Anti-IS-Koalition auf Rakka, im Norden Syriens, ums Leben gekommen, berichtet die Agentur SANA am Dienstag.

    Bereits am Montag berichtete die Agentur AFP, dass Dutzende Zivilisten bei den Luftschlägen der US-geführten Anti-IS-Koalition in der syrischen Stadt Rakka getötet worden seien.

    Am 17. August hatte die Nachrichtenagentur SANA berichtet, dass bei einem Luftschlag der US-Koalition in der syrischen Provinz Deir ez-Zor sechs Menschen, darunter drei Kinder, ums Leben gekommen seien.

    Später forderte der syrische Botschafter bei der Uno, Baschar al-Dschafari, den UN-Sicherheitsrat auf, die US-geführte Koalition aufzulösen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien-Krieg: Assad erobert das Öl zurück
    Kooperation Assads mit Nordkorea? Uno meldet Abfangen zweier Lieferungen nach Syrien
    Syrische Armee erreicht Angriffstempo von 40 Kilometern pro Tag
    „Türkische Soldaten und andere Okkupanten vertreiben“: Neue Miliz entsteht in Syrien
    Tags:
    Luftangriffe, Anti-IS-Koalition, Rakka, Syrien, USA