14:01 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    64114
    Abonnieren

    Dreifacher Mord im Gorki-Werk der GAZ-Gruppe in Nischni Nowgorod: Ein mit einem Messer bewaffneter Arbeiter hat seine Kollegen überfallen und drei von ihnen erstochen. Zwei weitere Mitarbeiter wurden verletzt. Die Polizei musste Dienstwaffen einsetzen, um den Täter zu stoppen.

    Die Ermittlungsbehörde geht von Eifersucht als Tatmotiv aus: Der Angreifer habe zuerst seine Freundin getötet und sei danach über weitere Mitarbeiter hergefallen.
    Die Belegschaft wurde per Messenger über den Vorfall informiert und aufgefordert, sich in ihren Arbeitsräumen zu verschanzen. Als die Polizisten eintrafen, ging der Täter auch auf sie los.

    Die Ordnungshüter haben den Täter anschießen müssen, teilte Irona Wowk, Pressesprecherin des russischen Innenministeriums, mit. Der Verdächtige und die beiden anderen Verletzten sei im Krankenhaus. Ein Ermittlungsverfahren sei eingeleitet worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Siegfried Wolf: „In Landwirtschaft braucht Russland uns Europäer nicht mehr“
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Mann steuert mehrmals seinen Mercedes gegen Burger-Imbiss in Berlin – Amateurvideo
    Tags:
    GAZ Group, Russland