16:42 31 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3863
    Abonnieren

    Strategische Bomber vom Typ Tupolew Tu-95MS der russischen Luft- und Weltraumkräfte haben Übungsflüge über das neutrale Gewässer des Japanischen, Gelben und Ostchinesischen Meeres ausgeführt, wie Russlands Verteidigungsministerium mitteilte.

    „Die Flugzeuge der Fernfliegerkräfte sind auf ihrer Route von Kampfjets des Typs Su-35S des Wehrbezirkes Osten sowie von den Radarflugzeugen des Typs A-50 der Transportfliegerkräfte begleitet worden. Während ihres Fluges haben die Besatzungen der Bomber Tu-95MS eine Luftbetankung durchgeführt“, heißt es in der Mitteilung.

    Die russischen strategischen Bomber seien an etlichen Abschnitten der Route von Jagdflugzeugen der Fliegerkräfte Koreas und Japans begleitet worden.

    Laut dem russischen Verteidigungsministerium absolvieren die Flieger der Fernfliegerkräfte regelmäßige Flüge über das neutrale Gewässer des Atlantiks, der Arktis, des Schwarzen Meeres und des Pazifik.

    Die Piloten halten sich demnach strikt an die internationalen Regeln der Nutzung des Luftraums, ohne die Grenzen anderer Staaten zu verletzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Assange zu Tu-154-Flug über Washington: Russland trollt USA – andauernd und bewusst
    Darum sind Kampfjets aus Russland so gefragt wie nie – Experte
    Die schwersten, die schnellsten, die teuersten: Beste Kampfjets der USA und Russlands
    „Sehr großes Flugzeug“: USA erhalten medizinische Hilfe aus Russland – Trump
    Tags:
    Flüge, Tu-95MS, Pazifik, Russland