19:37 22 November 2017
SNA Radio
    Spionage (Symbolbild)

    WikiLeaks-Enthüllung: CIA bespitzelt ihre Geheimdienst-Kollegen

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1495241

    Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat auf ihrer Webseite neue vertrauliche Dokumente des US-Geheimdienstes CIA veröffentlicht. Aus diesen geht hervor, dass die CIA ihre Kollegen in anderen US-Geheimdiensten bespitzelt.

    Konkret geht es um das Projekt ExpressLane, bei dem die Aktivitäten anderer Geheimdienste mithilfe einer Software zur Sammlung biometrischer Daten überwacht werden.

    Zu den Behörden, die von der CIA bespitzelt wurden, zählen nach Angaben von WikiLeaks die NSA, das Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten sowie das FBI.

    Die ExpressLane-Software soll es der CIA ermöglicht haben, Zugriff auf Informationen in den Datenbanken anderer Geheimdienste ohne deren Kenntnis zu erhalten. Das ganze Verfahren sei als ein normales Software-Update getarnt gewesen.

    Am 7. März hatte die Enthüllungsplattform WikiLeaks unter dem Codenamen „Vault-7“ mehr als 8700 geheime CIA-Dokumente aus einem Hochsicherheits-Netzwerk veröffentlicht, die einen Überblick über das geheime Hacking-Arsenal der CIA enthielten, welches das gezielte Nutzen von Schwachstellen in Systemen (sogenannte Zero-Day-Exploits) ermöglichte.

    Zum Thema:

    WikiLeaks informiert über CIA-Kontrolle von Webkameras und Mikrofonen
    WikiLeaks veröffentlicht 21.000 E-Mails zu Macrons Wahlkampf
    „Brutales Känguru“: WikiLeaks enthüllt neues CIA-Mittel für Cyber-Spionage
    WikiLeaks verspricht Kopfgeld: 10.000 $ für Whistleblower-Jäger
    Tags:
    Enthüllungen, Software, Spionage, Überwachung, FBI, Department of Homeland Security, NSA, CIA, WikiLeaks, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren