01:03 17 November 2019
SNA Radio
    Schädel und Messer

    Appetit vergangen – Kannibale stellt sich mit Leichenteilen der Polizei

    © Foto: pixabay.com
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3367
    Abonnieren

    Ein Kannibale hat sich in Südafrika der Polizei gestellt und in ein Revier Leichenteile mitgebracht. Hunderte Dorfbewohner sollen Menschfleisch auf Empfehlung von einheimischen Medizinmännern verzehrt haben, berichtet das Portal „news24“.

    Im Osten Südafrikas sind in einem kleinen Dorf bei Estcourt (Provinz KwaZulu-Natal, Südosten des Landes) drei Männer verhaftet worden, die mindestens eine Frau vergewaltigt und gegessen haben sollen. Einer von denen stellte sich eines Tages der Polizei und legte eine Hand und ein Bein eines Menschen auf den Tisch.

    „Ich habe es satt, Menschenfleisch zu essen“, so der Mann im Revier laut dem Portal.

    Der unglaubliche Mord wurde während eines Rituals verübt. Die Polizisten durchsuchten das Haus eines Medizinmannes, in dem weitere Leichenteile – unter anderem auch acht Ohren in einem Kochtopf – gefunden wurden. Dieses Haus ist in einem Video zu sehen, welches der lokale Reporter Dasen Thathiah veröffentlicht hat.

    ​Es stellte sich heraus, dass nicht nur Medikaster Kannibalismus praktizierten. Etwa 300 Bewohner des Dorfes verspeisten Leichen, die sie auf dem Friedhof ausgegrabenen hatten.

    Die verbliebenen Knochen brachten sie den Medizinmännern. Das sollte nach Angaben der „Heiler“ die Leute mit Gesundheit und Reichtum bescheren.

    Die verhafteten Männer wurden wegen Mordes angeklagt. Da der Konsum von Menschenfleisch in Südafrika jedoch nicht gesetzwidrig ist, entgingen die Dorfbewohner einer Strafe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Roter Überriese vor Detonation: „Kannibalen“-Stern „aufgefangen“ – VIDEO
    Schrecken der Natur: Texaner filmt Kannibalen-Schlange – VIDEO
    CNN-Moderator verdrückt Menschenhirn zusammen mit Kannibalen – VIDEO
    Tags:
    Heiler, Medizinmann, Polizei, Mord, Ritual, Kannibale, KwaZulu-Natal, Estcourt, Südafrika