15:36 25 Juni 2018
SNA Radio
    Eurofighter Typhoon

    Estland bestätigt Eintreffen von britischen Typhoon Eurofightern

    © Foto : Wikipedia/Vladimir Korolkov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1686

    Zwei Mehrzweckkampfjets Typhoon sind laut dem estnischen Generalstab auf dem Luftwaffenstützpunkt Ämari gelandet. Die Flugzeuge sollen das Zusammenwirken mit dem in Estland stationierten Nato-Bataillon trainieren.

    Laut einer Mitteilung des Pressedienstes des estnischen Generalstabs, die auf der Webseite des Verteidigungsministeriums  am Dienstag veröffentlicht wurde, sollen die Kampfflugzeuge an gemeinsamen Übungen teilnehmen und Bodeneinheiten eines  internationalen Nato-Bataillons aus der Luft unterstützen.

    Der Verteidigungsminister Großbritanniens, Marc Lancaster, der im Estland eingetroffen war, begrüßte die britischen Soldaten. „Wir stehen hier Schulter an Schulter mit unseren Verbündeten und bekräftigen damit unseren Willen, die Sicherheit in Europa zu gewährleisten", sagte er.

    Nach dem Gespräch mit den britischen Militärfliegern und den Flugzeugmechanikern begab sich Lancaster in die Militärstadt Tapa, wo er sich mit den britischen Soldaten des internationalen Nato-Bataillons traf.

    Die Nato hatte 2016 bei dem Gipfeltreffen in Warschau beschlossen in Lettland, Litauen, Estland und Polen multinationale rotierende Bataillone zu stationieren.  

    Das in der estnischen Stadt Tapa stationierte Nato-Bataillon zählt 1200 Soldaten, darunter mehr als 800 aus Großbritannien. Das Vereinigte Königreich hatte auch Militärtechnik bereitgestellt, darunter Kampfpanzer vom Typ Challenger 2, Schützenpanzer von Typen Warrior und Bulldog sowie Panzerhaubitzen.

    Tags:
    Luftwaffenstützpunkt, Kampfjet, Eurofighter Typhoon, NATO, Ämari, Tapa, Großbritannien, Estland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren