SNA Radio
    Gerichtsurteil

    Kinderporno-Prozess in Großbritannien: Blinder steht vor Gericht

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 516

    Dem 44 Jahre alten Briten Andrew Shaw wird vorgeworfen, im Besitz von rund 70 pornographischen Bildern von Minderjährigen zu sein. Es läuft eine Gerichtsverhandlung im Blackpool Magsitrates Court. Das berichtet die Zeitung "Metro".

    Laut der Zeitung betrat der Mann in Begleitung seines Blindenhundes und seiner blinden Ehefrau den Gerichtssaal. Laut dem Anwalt ist sein Kunde sehschwach. Aufgrund einer medizinischen Bescheinigung ist der Mann auf einem Auge blind und auf dem zweiten sei die Sicht stark eingeschränkt.

    „Seine Augenprobleme sind der Grund dafür, dass mein Mandant auf den Fotos nicht zweifelsfrei erkennen kann, wie alt die abgebildeten Personen sind“, so der Anwalt. Offenbar habe sich Shaw die pornografischen Fotos der Minderjährigen in dem Glauben angesehen, es handele sich um Fotos von 16-Jährigen.

    Das Gericht hielt demnach die Argumentation des Anwaltes für überzeugend. Der Mann kam frei und das Gericht soll den Fall erneut prüfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Fall Lisa hat Nachspiel: Deutschtürke wegen Kinderporno und Missbrauch vor Gericht
    Nach Pädophilie-Vorwürfen: Vatikan-Finanzchef legt Amt temporär nieder
    Tags:
    Porno, Gericht, Kinder, Großbritannien