17:48 25 Juni 2018
SNA Radio
    Evakuierung wegen einer Bombenentschärfung in Frankfurt am Main

    Bombenentschärfung in Frankfurt am Main: Größte Evakuierung seit Kriegsende

    © REUTERS / Ralph Orlowski
    Panorama
    Zum Kurzlink
    20168

    Rund 70 000 Menschen müssen am Sonntag in Frankfurt am Main im Rahmen der größten Evakuierungsaktion der deutschen Nachkriegsgeschichte wegen einer Bombenentschärfung ihre Wohnungen verlassen.

    Die alte Weltkriegsbombe mit 1,4 Tonnen Sprengstoff war am Dienstag bei Bauarbeiten im Frankfurter Westend entdeckt worden. Nach Angaben der Frankfurter Polizei muss ein Gebiet im Umkreis von 1,5 Kilometern um die Bombe evakuiert werden. Rund 1000 Polizisten sind im Einsatz.

    Als bisher größte Evakuierungsaktion seit Ende des Zweiten Weltkrieges galt bis dato eine Bombenentschärfung Ende 2016 in Augsburg. Damals hatten rund 54 000 Menschen wegen der Entschärfung einer 1,8 Tonnen schweren Bombe ihre Wohnungen verlassen müssen.

    Zum Thema:

    Koblenz: Tausende Bürger werden wegen Entschärfung von Bombe evakuiert
    Flugverkehr in Tegel wegen Entschärfung einer Weltkriegsbombe gestoppt
    Kaliningrad: Entschärfung von Munition in gesunkenem deutschen Schiff vorläufig eingestellt
    Hildesheim: Bombe in Innenstadt entschärft
    Montenegro: Bombe im Zentrum von Podgorica explodiert - VIDEO
    Tags:
    Entschärfung, Evakuation, Bombe, Hessen, Frankfurt am Main, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren