08:52 19 Juni 2018
SNA Radio
    Taube

    Argentinien: Polizei erschießt Drogenkurier-Taube

    © Flickr / Robert Claypool
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31018

    Argentinische Polizisten haben eine Brieftaube abgeschossen, die zum Überbringen von Drogen für die Insassen des Gefängnisses von Santa Rosa genutzt worden war, meldet die Agentur AFP unter Berufung auf die Gefängnisverwaltung.

    Laut der Quelle haben die Polizisten die Taube gesehen, als sie gerade im Gefängnis landen wollte. Die Beamten schossen den Vogel auf dem Territorium der Vollzugsanstalt ab, er trug einen kleinen Stoffrucksack bei sich, in dem Pillen, Marihuana und ein USB-Stick steckten, wie die Agentur meldet.

    Die argentinische Strafvollzugsbehörde hatte bereits 2013 berichtet, dass Raugiftdealer abgerichtete Tauben für den Vertrieb von Drogen benutzen würden. Einige dieser Tauben könnten bis 15 Sendungen täglich überbringen.

    Zum Thema:

    Osnabrück: Polizei findet 5000 Ecstasy-Pillen mit Trumps Gesicht
    FSB riegelt große Drogenschmuggel-Route aus Europa ab
    Tags:
    Rucksack, Taube, Gefängnis, Drogen, AFP, Argentinien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren