03:33 21 September 2017
SNA Radio
    Martin Schulz

    Dumm gelaufen: SPD erklärt Schulz Stunden vor TV-Duell mit Merkel zum klaren Sieger

    © REUTERS/ Thomas Peter
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 15091534

    Stunden vor dem Beginn des TV-Duells mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die SPD bereits auf Google Anzeige erklärt, Martin Schulz sei der klare Sieger des Duells gewesen. Für diesen wohl technischen Fehler erntet die SPD nun reichlich Spott in den sozialen Medien, berichten verschiedene deutsche Medien.

    Die Erklärung „TV-Duell: Merkel verliert — klar gegen Martin Schulz — spd.de. — Martin Schulz hat das TV-Duell klar für sich entschieden.“ war in einer Google-Anzeige von Mitternacht bis etwa 7 Uhr morgens zu lesen gewesen.

     

    ​Die SPD entschuldigte sich via Twitter, der Dienstleister habe diesen peinlichen Fehler gemacht.

     

    ​Die Sozialdemokraten erklärten, Texte seien für verschiedene Szenarien vorbereitet worden, um am Sonntagabend schnell reagieren zu können. Das mache der politische Gegner sicherlich nicht anders. Bei dem Fehler sei ausgerechnet der Text zum möglichen Erfolg von Schulz schon online zu sehen gewesen.

    Verschiedene Twitter-Nutzer spotteten allerdings auch über diese ungeschickte Entschuldigung wie etwa der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

     

    ​Andere Kommentare unterstrichen, dass dieser Fehler nur von der „Nichtregierungsfähigkeit“ zeuge. Die Tatsache, dass die SPD solche Google-Anzeigen kaufen müsse, sei an sich „erbärmlich“.

    Schulz und Merkel treffen heute ab 20.15 in einem 90-minütigen TV-Duell aufeinander. Das ist der einzige direkte Schlagabtausch der beiden Kanzlerkandidaten im Bundestagswahlkampf.

     

    Zum Thema:

    Merkel macht Wahlkampf in Brandenburg
    „Illegale Parteifinanzierung“: Steuerzahler kommen für CDU-Wahlkampf auf
    Wahlkampf mit Merkel & Co.: Trügerische Langeweile?
    Platzeck: „Im Wahlkampf fährt Schulz eine klare Linie“
    Gabriel zu SPUTNIK: Keine Hinweise auf russische Einmischung in deutschen Wahlkampf
    Tags:
    Panne, Bundestagswahl, Martin Schulz, Angela Merkel