02:03 15 November 2019
SNA Radio
    Pedestrians walk past barriers on Westminster Bridge, in central London June 5, 2017.

    Großbritannien: IS-Kämpfer stiftete BBC-Reporter zu Anschlag auf London Bridge an

    © REUTERS / Hannah McKay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1112
    Abonnieren

    Ein Anwerber der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“ – IS) hat versucht, einen BBC-Journalisten zu einem Terroranschlag auf der Londoner Brücke zu bewegen. Das ist ein Jahr vor der Attacke auf die berühmte Londoner Sehenswürdigkeit im Juni 2017 geschehen, berichtet die Zeitung „The Guardian“ am Montag.

    Demnach ist es einem Reporter gelungen, im Zuge einer verdeckten Recherche über den islamistisch motivierten Extremismus, die er zwei Jahre lang führte, Kontakt zu einem IS-Anwerber aufzunehmen. Der 21-jährige in Birmingham geborene Junaid Hussain habe dem Journalisten vorgeschlagen, ihm zu erklären, wie man selbst eine Bombe machen kann.

    Nachdem der Extremist 2015 bei einem Drohnenangriff in Raqqa getötet worden war, nahm ein anderer IS-Anwerber Kontakt zu dem Reporter auf. Er versuchte, den Journalisten dazu aufzufordern, einen Anschlag auf der Londoner Brücke zu verüben, entweder allein oder in einer Gruppe. Zudem erörterte er einen Angriffsplan auf einen Polizeibeamten. Unter anderem teilte er sein Wissen darüber mit, wie man Feuerwaffen und Munition beschaffen kann.

    Die Behörden seien von seinen Kontakten mit den Extremisten umfassend informiert worden, so der Reporter.

    Nach eigenen Angaben hatte der Journalist im Juli 2016 mit seinen Kollegen entdeckt, dass Terrororganisationen in den sozialen Netzwerken nach britischen Muslimen suchen, die Anschläge an spezifischen Orten von London verüben könnten.

    Über diese Story soll die TV-Sendung „Inside Out London" berichten, die am heutigen Montagabend von BBC One ausgestrahlt wird.

    Am 3. Juni war ein Kleinbus auf der London Bridge in Fußgänger gerast. Anschließend hatten die drei im Wagen sitzenden Extremisten Messerattacken verübt. Bei dem Terroranschlag waren acht Menschen getötet und etwa 50 weitere verletzt worden. Die drei Attentäter wurden von der Polizei am Tatort erschossen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    London: Unbekannter schießt aus Armbrust - Polizei evakuiert Stadion
    Sicherheit britischer Parlamentarier gefährdet - Trübe Ergebnisse eines Experiments
    Reaktion auf Terroranschläge: folgende Regeln will Großbritannien nun verschärfen
    Tags:
    Anschlag, Terrormiliz Daesh, BBC, London Bridge, London, Birmingham, Großbritannien