Widgets Magazine
07:27 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Polizei - Symbolbild

    Syrer plante Terroranschlag mit Kalaschnikow in Berlin

    CC BY-SA 2.0 / Maik Meid / Südstadt-Maik-Meid-5333
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4568
    Abonnieren

    Ein 16-jähriger Flüchtling soll einen Terroranschlag in Berlin geplant haben, berichtet die Berliner Zeitung. Das Landgericht Halle hat Haftbefehl gegen den Minderjährigen erlassen.

    Das Verfahren sei aufgrund der Schwere der Vorwürfe an den Staatsschutzsenat des Kammergerichts verwiesen worden, sagte ein Gerichtssprecher am Montag.

    Die Kammer sei zu der Auffassung gelangt, dass der Jugendliche im Herbst 2015 als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Deutschland eingereist sei und mit der Terrororganisation Islamischer Staat sympathisieren soll.

    Der Prozess gegen den 16-Jährigen war vor zwei Wochen zunächst in Halle eröffnet worden, aber wegen des Alters des Angeklagten waren die Verhandlungen nicht öffentlich.

    Der Flüchtling plante einen Selbstmordanschlag in Berlin, teilte das Landgericht Halle mit. Zudem habe er Propagandamaterial des IS gesammelt und weitergeleitet.

    Der Jugendliche habe sich eine im Internet veröffentlichte Anleitung zum Bau einer Kalaschnikow auf sein Handy heruntergeladen. Mit der Waffe habe er einen Terroranschlag begehen wollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Messerangriff von Brüssel als Terroranschlag eingestuft – Medien
    Ermittler stufen Messerattacke im finnischen Turku als Terroranschlag ein - Medien
    Polizei in Barcelona stuft Van-Attacke als Terroranschlag ein
    Tags:
    Minderjährige, Jugendliche, Syrer, Terroranschlag, IS, Terrormiliz Daesh, Berlin, Deutschland