Widgets Magazine
12:26 22 September 2019
SNA Radio
    Oliver Kahn und Oliver Welke als Fußball-Kommentatoren

    Deutsche Kommentatoren fahren nicht zu WM nach Russland - angeblich aus Kostengründen

    © AFP 2019 / PATRIK STOLLARZ
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2012189
    Abonnieren

    Oliver Kahn und Oliver Welke sind bekannte Gesichter für deutsche Fußballfans. Nahezu kein Fußballereignis findet ohne die Kommentare dieses Duos statt. Doch zur WM nach Russland werden die beiden nicht fahren, weil angeblich Kosten gespart werden müssen. Dies berichten übereinstimmend verschiedene deutsche Medien.

    Damit dürfte auch das Interesse an den Fußballübertragungen aus Russland nicht so hoch ausfallen. Schließlich haben die Kommentare der beiden Ollis direkt vom Ort des Geschehens  für gute Aufmerksamkeit gesorgt und waren stets ein wichtiger Bestandteil aller Fußballübertragungen.

    Stattdessen hat sich das ZDF zum ersten Mal in der Geschichte entschieden, eine Fußball-WM einfach aus dem Studio in Baden-Baden kommentieren zu lassen.

    Als Grund werden Kosteneinsparungen genannt. Dass dies ausgerechnet bei der WM in Russland passiert – einem Sportereignis, das systematisch von den deutschen Leitmedien in extrem negativem Licht dargestellt wurde – sei ein Zufall, so die Verantwortlichen.

    Man wolle einfach nur „mehrere Millionen Euro an Kosten sparen“.

    „Wir werden das Turnier mit deutlich reduziertem Personal und Kosten fahren, ohne an journalistischer Qualität einzubüßen“, sagte hierzu ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky der „Bild“-Zeitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Jetzt kommen wir im Sommer“: Mit Neonazi-Slogans zu Fußball-WM – Fifa reagiert
    Fußball pur? Hoffenheim-Fan putzt sich Zähne bei Spiel mit Liverpool
    Fußball-WM 2018: Das sind die elf WM-Städte in Russland
    Tags:
    Fußball-WM 2018, Oliver Kahn, Deutschland, Russland